• Sie sind hier:
  • Startseite

Suchfunktion

Willkommen auf der Internetseite des Amtsgerichts Sinsheim

 

Wichtige Hinweise zum Schutz vor dem Coronavirus COVID-19

                                                          

Baden-Württemberg
Amtsgericht Sinsheim                                                                  

Der Direktor

 
Verfügung vom 24. April 2020

 

 

Der Zugang zum Amtsgerichtsgebäude wird ab Montag, 27.04.2020 wie folgt beschränkt:

1. Personen, die mit COVID-19 infiziert sind oder unmittelbaren Kontakt zu einer infizierten Person in den letzten 14 Tagen hatten, haben weiterhin keinen Zutritt zum Gebäude.

2. Besucher benutzen den Haupteingang. Dort bleibt die Innentür normalerweise geschlossen. Die Besucher klingeln und werden eingelassen, 

a) solange eine öffentliche Verhandlung läuft oder 

b) sie zu einem bestimmten Termin möchten. 

Dabei sind die Besucher gehalten, in den öffentlichen Bereichen einen Mund-Nasen-Schutz bzw. eine Alltagsmaske zu tragen, bis der oder die Vorsitzende im Sitzungssaal bzw. bei einer Anhörung die Rechtspflegerin, der Gerichtsvollzieher oder die Servicekraft entscheiden, dass der Abstand gewahrt ist und sie die Maske absetzen können. 

3. Beschäftigte des Amtsgerichts benutzen den Hinterein-/ausgang oder den Fahrstuhl. 

 

Brilla

Direktor des Amtsgerichts



es liegt in unser aller Interesse, die Ausbreitung des Corona – Virus zu verlangsamen.

Der Dienstbetrieb des Amtsgerichts ist weiterhin eingeschränkt.

Personen mit Krankheitssymptomen oder unmittelbarem Kontakt zu Corona-Kranken dürfen das Gerichtsgebäude nicht betreten!

Zu anderen Personen sollte, wo immer möglich, ein Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten werden.

Wir bitten Sie, Vorsprachen ohne vorherige telefonische Abstimmung weiterhin zu unterlassen. Gerne können Sie Ihr Anliegen schriftlich vortragen oder – falls die persönliche Klärung unumgänglich ist – uns unter 07261/151-0 erreichen und zwar

zwischen 9.00 Uhr und 11.30 Uhr und zwischen 13.30 Uhr und 15.30 Uhr (freitags bis 14 Uhr).

Schriftstücke, die Sie abgeben möchten, werfen Sie bitte in den Briefkasten!

Kurze Anfragen oder Bitten um Termine in Eilsachen können Sie auch an folgende E-Mail schicken:

Poststelle@AGSinsheim.justiz.bwl.de

Beachten Sie aber, dass dieser Übertragungsweg nicht sicher ist und Anträge nicht per E-Mail gestellt werden können, sondern nur schriftlich (dh unterschrieben).

Bitte habe Sie auch Verständnis, dass Anfragen aktuell etwas länger dauern können und die Erreichbarkeit teilweise eingeschränkt ist. Wir bitten um Verständnis, diese Maßnahmen dienen Ihrem Schutz und auch dem Schutz der Gesamtbevölkerung.

Bezüglich öffentlicher Termine ist ein Zugang ungehindert möglich. Bedenken Sie aber, dass die Vorsitzenden verfügen können, dass Zuschauer nur zugelassen werden, wenn sie einen Mund-Nase-Schutz tragen.



Adresse/Postanschrift

Amtsgericht Sinsheim

Werderstraße 12

74889 Sinsheim

Telefon: 

(07261) 151 0 (Zentrale)

Telefax: 

(07261) 151 101 (Zentrale)

Email: poststelle@agsinsheim.justiz.bwl.de

Wichtiger Hinweis:

Aus technischen und rechtlichen Gründen ist es nicht möglich, beim Amtsgericht Sinsheim per E-Mail Klage zu erheben, Anträge zu stellen, Rechtsmittel einzulegen oder sonstige Prozeßerklärungen abzugeben. Derartige Prozeßhandlungen können nur schriftlich auf dem Prozeßweg, per Telefax oder zur Niederschrift vor dem Urkundsbeamten der Geschäftsstelle vorgenommen werden.

PARKPLÄTZE:

Durch die Montage einer Schranke zum Parkplatz des Amtsgerichtes, Werderstraße 12, können in Zukunft nur noch Mitarbeiter des Amtsgerichts Sinsheim und der Notarin Frau Jessica Bier, Staatsanwälte und gehandicapte Personen unseren Parkplatz nutzen. Für weitere Nutzer sind leider keine Parkkapazitäten vorhanden. 

Aus diesem Grund möchten wir Sie bitten, die weiteren Parkmöglichkeiten im nahen Umfeld (z.B. Parkflächen des Parkhauses "Grabengasse" direkt gegenüber vom Amtsgericht) zu nutzen. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

 

RECHTSBERATUNG:

Die unentgeltliche Rechtsberatung findet derzeit nicht statt.


Hinweis:

In unserem Gerichtsgebäude muss mit Einlasskontrollen gerechnet werden. Dies kann leider Wartezeiten zur Folge haben. Waffen und gefährliche Gegenstände dürfen nicht in das Gerichtsgebäude gebracht werden und sind gegebenenfalls an der Pforte in Verwahrung zu geben. Bei Zuwiderhandlung kann der Zutritt verwehrt und erforderlichenfalls auch ein Hausverbot ausgesprochen werden.



Aktueller Hinweis:

Unter dem Menüpunkt "Service-/Formulare" stehen Ihnen diverse Dokumente wie beispielsweise Vorsorgevollmachten oder Beratungshilfeanträge als PDF-Datei zur Verfügung.

Fußleiste